Allgemeiner Deutscher Fahrrad-Club
Informationen rund ums Rad
vom ADFC Kreisverband Neuss e.V.

Wir sind umgezogen! Aktuelle Berichte und Touren aus dem Kreisverband und den Ortsgruppen Dormagen, Jüchen, Kaarst, Meerbusch und Neuss finden Sie unter www.adfc-nrw.de/neuss.

Rauf aufs Rad

Radfahren im Schnee

Wenn so viel Schnee vom Himmel fällt, dass er selbst auf viel befahrenen Stadtstraßen tagelang liegen bleibt, erst als Pulver, dann als festgefahrene Decke, dann als Matsch, dann ist Ausnahmezustand: Die Kollegen im Büro schimpfen über ausgefallene Züge und Staus auf den Straßen. Da kann das Fahrrad durchaus eine Alternative auf dem Weg zur Arbeit sein - sofern die Straßenverhältnisse es zulassen. Wir haben in Neuss für Sie den Test gemacht.

Drei Dinge sind uns aufgefallen, und drei Tipps gegen wir Ihnen mit auf den Weg:

Erstens: Straßen voller Schnee

vergrößernSicher in der Spur fahren
 
 
Keine der Innenstadtstraßen sieht so aus, als sei sie geräumt worden. Das mag schlicht eine Folge des heftigen Schneefalls sein, der die Kapazität der Straßenreinigung überfordert - egal, am Ende zählt: Tagelang liegt eine geschlossene Schneedecke auf der Straße, die von Kraftfahrzeugen langsam zu Brei gefahren wird.

Tipp für Radfahrer: Straßen mit unebener Schneedecke und viel Autoverkehr meiden. Fahren Sie nur, wenn Sie mit Ihrem Fahrrad sicheren Grip auf der Fahrbahn haben - nicht auf holpriger Schneedecke, nur in einer gut ausgefahrenen Spur.

Zweitens: Radwege durch Parks bei Schnee oft besser

 
vergrößernGeräumter Wierstraatweg
 
 
Was für die Fahrbahnen gilt, das trifft in Neuss (und anderswo) für die begleitenden Radfahrstreifen und Radwege erst recht zu: Sie sind meist nicht geräumt, unter Schnee versunken und unbenutzbar. Andererseits hat die Stadt einige Rad- und Fußwege abseits der Hauptverkehrsstraßen vom lockeren Schnee räumen und mit Granulat trittfest und befahrbar machen lassen. Dazu zählen etwa die Fietsallee am Nordkanal, die Promenade und der Wierstraatweg.

Tipp für Radfahrer: Nicht geräumte Radwege braucht man nicht zu benutzen. trotz blauen Gebotsschilds darf man dann die Fahrbahn nehmen. Stressfreies Fahren bedeutet das aber in der Regel nicht. Wir empfehlen Ihnen, nach Möglichkeit die oft gut hergerichteten Wege im "Grünen" zu benutzen. Da macht das Fahren im Schnee sogar Freude. Aber denken Sie daran, dass Sie sich diese Wege in der Regel mit Fußgängern teilen müssen und fahren Sie entsprechend rücksichtsvoll.

Drittens: Ärgernis Überwege

vergrößernGeländelauf am Bahnhof
 
 
Auf Hauptverkehrsstraßen findet man - nicht nur in Neuss - an Furten für Fußgänger und Radfahrer immer wieder das gleiche Bild: Schnee, der auf der Fahrbahn platt gefahren und zur Seite geschoben wurde, türmt sich am Überweg (und auf breiteren Straßen an jedem Mittelinselchen) zu unansehnlichen Matschhaufen. Das passiert selbst an stark frequentierten Überwegen wie am Theodor-Heuss-Platz vor dem Neusser Bahnhof, wo zeitweies mehr Fußgänger als Autofahrer unterwegs sind.

Tipp für Radfahrer und Fußgänger: Beschweren Sie sich bei der Stadt und fordern Sie, dass wichtige Überwege in den Schneeräumplan der AWL aufgenommen werden. (Der ADFC tut das auch, wir werden berichten).

Veröffentlicht: 22.12.09
Codierung Am Donnerstag, dem 27.1. codiert die Neusser Polizei von 15-18 Uhr bei Radsport Condor neben der ADFC-Geschäftsstelle auf der Erftstraße 12.
Winterdienst: Offener Brief des ADFC In einem Brief am den Bürgermeister und die Ratsfraktionen der Stadt Neuss fordert der ADFC, dass auch Radwege geräumt werden. Den Brief im Wortlaut und weitere Informationen finden Sie hier.
Am schnellsten mit dem Rad. Die NGZ ließ Fahrrad, Bus und Auto zu einer Vergleichsfahrt von der Josefstraße zum Markt antreten. Trotz winterlicher Verhältnisse kam der Radfahrer zuerst an: NGZ-Bericht mit Video.
Rad am Rhein Das Herbs- und Wintertheft mit Touren, Terminen und aktuellen Informationen zum Radfahren im Rhein-Kreis Neuss liegt in Rathäusern, Bibliotheken, Fahrradgeschäften, Radstationen und in der ADFC-Geschäftsstelle auf der Erftsstraße 12 kostenlos zur Mitnahme aus.
Luftreinhalteplan Der ADFC hat die Bezirksregierung gebeten, dem Potenzial des Radverkehrs zur Emissionsminderung im Neusser Luftreinhalteplan stärker Rechnung zu tragen.
Fahrradcodierung Alle Codiertermine der Polizei im Rhein-Kreis Neuss finden Sie hier.
Dormagener Fahrrad-Stadtplan. Pünktlich zum Fahrradtag am 5. Juni wurde der neue Fahrrad-Stadtplan für Dormagen der Öffentlichkeit vorgestellt. Highlights sind die Empfehlungen für Inliner und die Route „Rund um Dormagen“, die Stadtplan-Macher Peter Tümmers gemeinsam mit dem ADFC entwickelt hat und die demnächst auch ausgeschildert wird.
Mit dem Rad zur Klassiknacht Klassiknacht mit gepflegtem Picknick im Rosengarten, das ist mit den Jahren ein richtiges Neusser Kult-Event geworden. Der ADFC hat gezählt, wie viele am Freitagabend (15. Juni) mit dem Fahrrad gekommen sind: Es waren weit über 1000!
AOK-Radsonntag Am Sonntag fand im Neusser Rennbahnpark die Aktion Deutschland fährt Rad der AOK mit Unterstützung des ADFC statt. Lesen Sie mehr auf www.adfc-nrw.de.
Radwanderkarte Unter Federführung des ADFC Kreis Neuss wurde die Karte „Niederrhein Süd“ aktualisiert.
Von diesen Seiten verlinken wir auch auf andere Angebote. Bitte beachten Sie: Der ADFC ist nicht verantwortlich für die Inhalte externer Internet-Seiten.
type=article&rubID=9&artID=242